Herzlich willkommen ihr Helden von Morgen

bei der Jugendfeuerwehr Unterthingau

Am 28. Juni 2015 bekam die aktive Wehr in Unterthingau Zuwachs, denn an diesem Tag wurde unsere neue Jugendfeuerwehr gegründet. Das war das Highlight des "Tages der offenen Tür" der Feuerwehr Unterthingau! Bei diesem feierlichen Akt waren neben den 13 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr unter der Leitung von Jugendwart Alex Merk auch viele Mitglieder der Feuerwehr, Ehrengäste und Bürger anwesend. Die Gründung der Jugendfeuerwehr wurde durch den Bürgermeister Bernhard Dolp, den Kommandant Florian Heuchele und den Kreisjugendfeuerwehrwart Klaus Grosch offiziell bestätigt.

Jetzt wisst ihr zwar, dass wir eine Jugendfeuerwehr vor Ort haben,aber was genau machen wir in Unterthingau überhaupt? Eins steht auf jeden Fall fest: Der Spaß, die Kameradschaft und der Teamgeist steht bei uns im Vordergrund! Daneben bieten wir eine fundierte Ausbildung rund um Technik, Geräte und viele weitere interessante Themen rund um den Feuerwehralltag!

Ihr wollt ein Teil der jungen Helden von Morgen werden? Kein Problem, dann meldet euch bei uns!

 

WE WANT YOU!

#Heldenvonmorgen

+++ Aktuelle Informationen des Landesfeuerwehrverband Bayern e.V. +++
Frauen wir brauchen euch

Feuerwehr ist nur für Feuerlöscher?

Das ist natürlich vollkommener Quatsch! Bei uns kannst Du viel mehr als das lernen und durchführen.
Wir bilden Dich aus in Erster Hilfe, unterschliedlichster Technik, den verschiedensten Gefahrgütern,
diversen Knoten, natürlich auch den Brandklassen und Feuerlöschen sowie vielen weiteren spannenden Themen.

Feuerwehr ist nur Lernen?

Weit gefehlt! Wir unternehmen so einiges mit unseren Jugendgruppen. Die Jugendfeuerwehr Bayern organisiert z.B. mehrere Ausflüge im Jahr. Z.B. in den Hochseilgarten, zum Floss bauen, zum Fachsicherheitstraining usw. Oder es wird sich einfach nur ganz gemütlich zum Grillen getroffen, es werden Ausflüge in Schwimmbad oder zum Kartfahren unternommen.
Der Spaß kommt in der Jugendfeuerwehr garantiert nicht zu kurz!
Melde Dich doch einfach bei Deiner örtlichen Jugendfeuerwehr!